Raspberry Pi Webserver Installation Teil 3 – MySQL

Was wäre ein Webserver nur ohne eine Datenbank? Auf wenige Funktionalitäten beschränkt. Daher beschreibe ich in diesem Teil die Installation von MySQL, was wohl am verbreitetsten ist.

Zu erst einmal laden wir die benötigten Pakete und bestätigen die Installation:

sudo apt-get install mysql-server php5-mysql mysql-client

Danach wird eine Aufforderung zum Passwort auswählen kommen. Hier sollte natürlich ein sicheres Passwort gewählt werden, um ungewünschte Gäste raus zu halten. Im nächsten Tutorial werden wir es brauchen.

mysql-pw

Danach das Passwort noch einmal bestätigen und weiter geht die Installation.

mysql2

Nachdem alles eingerichtet wurde, muss der Pi neu gestartet werden.

sudo reboot

Danach werden wir zur besseren Übersicht und Verwaltung noch phpMyAdmin installieren. Weiter geht es hier.

25 Kommentare

  1. Hallo Felix!
    Bis jetzt hat alles super geklappt, nur lässt sich php5-mysql nicht installieren. Es heißt immer, dass unerfüllte Abhängigkeiten bestehen, da libmysqlclient18 nicht installiert ist. Diese Erweiterung lässt sicher aber auch nicht installieren…
    Was kann ich da dann machen?
    LG, Josef

    Antworten
  2. Hallo, das Problem mit der „libmysqlclient18“ scheint ein gängiges Problem zu sein, welches an dem Aktuellen Wheezy-Image (2017-07-09) liegt.

    Behebung durch folgendes:

    -> Download der libmysqlclient18 (wohl für Raspbian Jessie)
    wget http://security.debian.org/debian-security/pool/updates/main/m/mysql-5.5/libmysqlclient18_5.5.57-0+deb7u1_armhf.deb

    -> Installation der Linb
    sudo dpkg –install libmysqlclient18_5.5.57-0+deb7u1_armhf.deb

    -> Installation von php5 für mysql
    sudo apt-get install php5-mysql

    Allerdings kam bei mir keine Aufforderung für das Einrichten der Datenbank, das muss wohl hier manuell geschehen

    Antworten
  3. Hallo,
    währendd er Installation kommt keine Passwort-Eingabe. Die fertige Datenbank verlangt beim Starten aber ein Passwort.
    Was mache ich denn da falsch?

    Antworten
  4. Bei mir kommt während der Installation keine Passwortabfrage und zudem öffnet sich nichts was muss ich noch machen

    Antworten
    • Ja, dies ist normal, da es eine neuere Version von PHP gibt. Also keine Sorge, es ist alles im Grünen Bereich!

      Antworten
      • wäre aber angenehmer, wenn diese Änderungen in der Eigentlichen Anleitung mal nachgepflegt werden könnte.

        Iwie verstehe ich aus mehreren Gründen nicht warum; und das übertreibe ich jetzt mal wirklich;
        die Anleitung von vor 100 Jahren ist und aber die an ende verwendeten Pakete erst in 500 Jahren existieren.

  5. MySQL erstellt automatisch ein Passwort während der Installation. Das Passwort solltest du im logfile finden.

    Antworten
  6. Hi bei mir wird angezeigt das dieses Installations Paket nicht vorhanden ist oder auf einen andere Adresse verschoben worden ist

    Antworten
    • Das Paket für phpmyadmin ist auf die neue PHP Version aktualisiert worden.
      Es heißt jetzt php7.0-mysql
      Also einfach
      sudo apt-get install php7.0-mysql
      eingeben

      Antworten
  7. Bei mir kommt während der Installation keine Passwortabfrage und es öffnet sich nichts.
    Offenbar ist mein Problem kein Einzelfall.
    Wer kann denn da nun weiterhelfen?
    Gern höre ich von Euch.

    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
    • Hallo zusammen
      Ich hoffe, dass ihr eine Lösung gefunden habt. Weil doch einige Zeit vergangen ist.
      Ich kann euch nun meinen Lösungsvorschlag geben.
      Installiert euer mysql wie gehabt kein Passwort abfrage.
      Danach geht ihr in mysql und dies mit dem Befehl
      sudo mysql -u root -p //so ist kein Passwort nötig und wenn die anfrage kommt mit Enter weiter
      MariaDB [(none)]> update mysql.user set password=password(‚irgendwas‘) where user=’root‘;
      MariaDB [(none)]> flush privileges;

      Nun haben wir ein neues uns bekanntes Passwort für den root erstellt.
      Neues „Problem“ jedes Mal, wenn ihr euch nun anmeldet wollt müsst ihr dies mit [sudo] machen hier meine Abhilfe.

      MariaDB [(none)]> update mysql.user set plugin=“ where user=’root‘;
      MariaDB [(none)]> flush privileges;

      Anmelden wie gewohnt. Ohne sudo

      Beim nächsten Schritt phpMyAdmin
      Wird das Passwort von dem Datenbank Administrator (databank administrative) nicht abgefragt. Ihr geht direkt weiter zum phpMyAdmin Passwort

      Wenn ihr aber nun die Webseite /phpmyadmin aufmacht könnt ihr euch mit root anmelden da ihr ja vorher das Passwort dafür geändert habt.

      Viel Spass

      Antworten
      • Hallo, das funktioniert nicht !! -bash syntaxfehler beim unerwarteten Wort `(‚

  8. Wenn ich MySQL installieren möchte kommt das:
    Paket php5-mysql ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen Paket
    referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es abgelöst
    wurde oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist.

    E: Für Paket »php5-mysql« existiert kein Installationskandidat.
    bitte um Hilfe

    Antworten
    • Hatte das gleiche Problem, ich habe einfach die „5“ weggelassen. Da hat sich dann rausgestellt das es eine neue Version von php gibt : php7
      Wenn man die Zahl weg lässt holt er sich automatisch die neuste Version (zumindest bei mir)
      Viel Glück noch

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog abonnieren

Abonniere Raspberry Pi Tutorials, um kein Tutorial mehr zu verpassen!