serverapache2

Webserver

Raspberry Pi Webserver Installation Teil 1 – Apache2

Eines der meistgenutzten Gebiete des Pi’s ist wohl die Benutzung als Webserver. In den folgenden Tutorials wird Schritt-für-Schritt ein Webserver inkl. aller Services und was dazu benötigt wird eingerichtet. Den Anfang dazu bildet die Installtion des Apache 2 HTTP Servers.



Als aller erstes müssen die Pakete natürlich auf dem neusten Stand sein.

sudo apt-get update

apt-get update

Danach wird der Apache2 noch herunter geladen und installiert.

sudo apt-get install apache2

sudo apt-get install apache2

Und schon ist die Installation fertig. Um zu prüfen, ob alles geklappt hat, geben wir im Browser entweder http://raspberrypi/ (Achtung: keine Domain-Endung) oder die interne IP-Adresse (192.168.0.xxx) ein.

it works

Ab sofort können Dateien ins Verzeichnis /var/www  hochgeladen werden und sind dann entsprechend unter http://raspberry/dateiname zu erreichen, allerdings vorerst nur lokal aus dem Netzwerk und nicht von außerhalb.

Wer will, kann auch das Homeverzeichnis ändern.

Da bisher nur einfache HTML Dateien angezeigt werden können, erweitern wir im nächsten Tutorial den Pi um PHP, um auch nicht-statische Inhalte anzeigen zu können.



, ,


4 Kommentare

  1. Daniel sagt:

    Hallo,
    ich wollte einen toten Link melden. Der Artikel: Webserver Installation Teil 2 (url:http://tutorials-raspberrypi.de/webserver/webserver-installation-php-5/) funktioniert leider nicht.

    Ansonsten, gute Arbeit. Weiter so 😉

  2. Jotbes sagt:

    Hallo und GUten MOrgen, dass habe ich schon alles mal gemacht. Was ich noch nie hinbekommen habe. Ich habe eine DNS z.b. http://www.meinedomain.de. Wie geht das?
    Oder gehört habe ich mal, dass man mehrere DNS z.b. http://www.domain1.de , http://www.domain2.de, auf einen Server laufen kann. Wie geht das?
    Alle Vorraussetzung sind da. Irgendwas stimmt immer nicht, aber was?
    Es geht nur um die *.config Datei. Oder? Hardware ist alles OK.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog abonnieren

Abonniere Tutorials-RaspberryPi, um kein Tutorial mehr zu verpassen!