Erste Schritte

Raspberry Pi mittels VNC fernsteuern

Mittels VNC lässt sich das Raspberry Pi ohne Bildschirm im Desktopmodus fernstuern. Dazu installieren wir VNC auf dem Pi, sowie auf dem Rechner, von dem aus ferngesteuert wird.



 

Als erstes installieren wir TightVNC via SSH auf dem Pi:

sudo apt-get install tightvncserver

Zum initialisieren starten wir es:

tightvncserver

Nun kommt eine Aufforderung, ein Passwort zu wählen. Dieses wird später zum einloggen benötigt. Nach der EIngabe und Bestätigung kommt die Frage:
Would you like to enter a view-only password (y/n)?
Hier habe ich nein gewählt.

Anschließend können wir den Server bereits starten, wobei du auch eine andere Auflösung wählen kannst.

vncserver :0 -geometry 1280x720 -depth 24 -dpi 96

Autostart

Normalerweise sollte sich VNC im Autostart befinden, damit man sich immer verbinden kann, ohne einen Bildschirm anzuschließen. Wenn das nicht gewünscht ist, kann natürlich auch jedes mal, wenn VNC benötigt wird der Befehl oben über SSH ausgeführt werden. Soll es dennoch im Autostart ausgeführt werden, steht hier beschrieben, wie das geht. Statt dem im Tutorial gezeigten Skript nehmen wir dieses:

Der Rest folgt den Anweisung des anderen Tutorials.

 

VNC unter Windows nutzen

Um sich nun noch einloggen zu können, brauchen wir einen Client. Dazu nehme ich den TightVNC Viewer, welchen man hier downloaden kann (auch verfügbar für Android).
Nach der Installation startest du den TinyVNC Viewer und gibst den Hostnamen oder die IP Adresse ein (im Netzwerk z.B. raspberrypi, solltest du von außerhalb zugreifen und einen DNS Server wie noip installiert haben, ebene jene DNS Adresse, dazu musst du aber ggf. Port 5800 und 5900 für das Raspberry freigeben).

Nach der Eingabe des am Anfang gewählten Passworts solltest du nun den Screen des Raspberry sehen:

vnc2
 




3 Kommentare

  1. André sagt:

    Hallo,

    bei mir konnte ich über die SHH Verbindung den VNC Server installieren und er ist auch im Autostart.
    Wenn ich jedoch versuche mit meinem x64 Win7 PC mit TightVNC for Windows (Version 2.7.10) eine Verbindung herzustellen kommt eine Fehlermeldung:
    „Es konnte keine Verbindung hergestellt werden, da der Zielcomputer die Verbindung verweigerte“.

    Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte?

  2. André sagt:

    Hallo Felix,

    bei mir klappte es nicht, dass der Server beim Neustart aktiv war. Ich musste (wie ich jetzt festgestellt habe) erst immer über SSH den Server killen und dann neustarten dann ging es auch mit vnc. Aber mit remotedesktop ist es ja wirklich viel einfacher 🙂

    Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog abonnieren

Abonniere Tutorials-RaspberryPi, um kein Tutorial mehr zu verpassen!